X-class - hochgenaue magnetische Messsysteme

BOGENs neue Produktlinie X-class wurde innerhalb des Projektes tuMaPos* entwickelt. Hierbei wurden zwei primäre Ziele verfolgt:

  • Die Entwicklung eines magnetischen Messsystems mit einer Genauigkeit, die vergleichbar mit optischen Systemen ist
  • Die Entwicklung eines magnetischen Messsystems mit einem deutlich höheren Leseabstand zwischen Encoder und Maßstab

Gleichzeitig sollten die technologischen und preislichen Vorteile der Magnetmesstechnik erhalten bleiben.

Die neuen X-class-Systeme von BOGEN basieren auf einer Polteilung von 80 µm und revolutionieren damit die bisherigen Standards der Magnetmesstechnik. Die neu entwickelten Encoder X-IKS9 und X-IKS15 lesen diese Polteilung in einer Entfernung bis zu 240 µm, erreichen Systemgenauigkeiten besser als 5 µm pro Meter und bieten eine Auflösung von 10 nm.

X-class X-IKS9

 

Mit dem Micro-Encoder X-IKS19 lassen sich Messlösungen auf kleinstem Raum realisieren: In einem Bauraum von nur 20 mm Länge, 6 mm Breite und 5 mm Höhe lassen sich Encoder und Maßstab unterbringen. Damit ist der X-IKS19 der kleinste verfügbare magnetische Encoder für industrielle Anwendungen. Der X-IKS19 bietet in Kombination mit den X-class Linearmaßstäben eine Messgenauigkeit besser als 5 µm pro Meter und eine Auflösung von bis zu 80 nm. Seine maximale Leseentfernung liegt bei der vierfachen Polteilung des Maßstabs.

 

X-class X-IKS19

 

Weitere Details zur X-class-Produktlinie erhalten Sie im folgenden Video. Bei Fragen nehmen Sie bitte Kontakt mit unseren Anwendungsberatern in der BOGEN Zentrale auf.

 

 

* Das Projekt tuMaPos wurde von der Europäischen Union innerhalb des Rahmenprogramms „Horizon 2020“ gefördert. Horizon 2020 zielt darauf ab, EU-weit eine wissens- und innovationsgestützte Gesellschaft und eine wettbewerbsfähige Wirtschaft aufzubauen sowie gleichzeitig zu einer nachhaltigen Entwicklung beizutragen.