Zählen

BOGEN Messlösungen unterstützen die Kunden bei der Umsetzung von Zählaufgaben. In der Kombination von Messkopf und Linear- oder Rotationsmaßstab lassen sich für unterschiedliche Aufgaben spezifische Produkte auswählen.

Typischerweise wird in einer Rotationsanwendung von der Bewegungssteuerung oder dem Positionierungssystem verlangt, eine Zählung pro Umdrehung mit Signalen zu versorgen. Mit verschiedenen Maßstabsgrößen, anderen Maßstabpolteilungen und verschiedenen Auflösungen in einem Messkopf kann BOGEN eine Zähllösung für viele Anforderungen anpassen.

  • Für einfache Zählanforderung mit wenigen Zählimpulsen wird die IRS10-Lösung perfekt sein. Diese liefert ein Signal für jeden Pol des Rotationsmaßstabs. Die Lösung kann für unterschiedliche Polzahlen durch die Größe des Rotationsmaßstabs angepasst werden.
  • Für höhere Zählanforderungen kann entweder die IKS8- oder IKS9 / IKS11-Plattform verwendet werden. Je nach Plattform sind entweder feste Auflösungen oder eine frei wählbare Auflösung möglich, sodass der Ingenieur die erforderlichen hohen Zählimpulse bekommt.

Die Zählimpulse pro Umdrehung werden von der Größe des Umfangs und der Polteilung, die eine Anzahl von Polen auf dem Umfang eines Rotationsmaßstabs ergeben, beeinflusst. Zusammen mit dem Interpolationssfaktor des Messkopfes können die Impulse pro Umdrehung für viele verschiedene Anwendungen angepasst werden.

Weitere Informationen für lineare Messungen unter:

Weitere Informationen für rotative Messungen unter:

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Website. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterlesen …