Muhamad gewinnt Weihnachtskarten-Malwettbewerb von BOGEN

BOGEN startet große Malaktion in umliegenden Gemeinschaftunterkünften.

Die Firma Bogen Electronic aus Berlin Zehlendorf hat dieses Jahr einen Malwettbewerb zum Weihnachtskarten-Motiv für Kinder in Flüchtlingsheimen veranstaltet. Aus den vielen Einsendungen wurde ein Bild von Muhamad aus Turkmenistan prämiert, das nun die Weihnachtskarte von Bogen schmückt. Während der diesjährigen Firmenweihnachtsfeier erhielt der Gewinner seinen Preis: Einen Schlitten. Muhamad freut sich nun schon auf seine erste Schlittenfahrt und hofft auf baldigen Schnee.

Bogen-Geschäftsführer Dr. Torsten Becker stellt heraus: „Die vielen Flüchtlinge führen zu zahlreichen Diskussionen. Als Firma wollen wir gerne etwas für diese Zielgruppe tun und werben Flüchtlinge an. Mit der Kartenaktion streben wir eine stärkere Integration der Flüchtlingskinder in unsere Kultur an. Es war wunderbar zu sehen, wie viel Kreativität die jungen Künstler auf das Papier gebracht hatte. Bogen hat nun dieses Jahr eine der ungewöhnlichsten Weihnachtskarten und wir können diese Aktion nur zur Nachahmung empfehlen.“

Bogen hat für diese Malaktion Flüchtlingsheimen Malutensilien und Papier zur Verfügung gestellt. Die Heime haben dann die Malaktion mit den Kindern organisiert und die Ergebnisse an Bogen geschickt. Eine fachkundige Jury hat den Sieger gekürt und es wurden Preise für die besten zehn Einreichungen verteilt. Ein Sonderpreis ging an den jüngsten Teilnehmer – ein von einer Zweijährigen gemaltes Bild lief außer Konkurrenz. Aus dem Kreis der Betreuer der Kinder kam großes Lob: „Stifte, Papier, klare Anleitung und prima Unterstützung von Bogen, das war eine super Aktion, die den Kindern großen Spaß gemacht hat“.

Zurück

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Website. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterlesen …